Letztes Feedback

Meta





 

Blog 8

27.10.11

Nach einer sehr anstrengenden Woche habe ich gestern endlich einen vernünftigen Tag im Kindergarten gehabt. Wurde nach gut einer Woche Zeit. Meine Großen waren brav, haben sogar einigermaßen begeistert mit Englisch gemacht. Eigentlich wollte ich ja noch auf Englisch rechnen, weil es den Kindern großen, großen Spaß macht oder „If you happy and you know ist“ singen und das weiter üben. Meine ganz großen können es mittlerweile ganz und die Kleinen die ersten zwei Zeilen der ersten Strophe. „Stamp your feet“ klappt noch nicht so ganz. Sie machen immer „Clap your feet“ draus. Macht aber auch nichts so lange sie Spaß haben.

Zu mindest konnte ich gestern meine Unterrichtspläne nicht umsetzen und ich musste improvisieren. Sister Martha sagte nämlich sie sollen auf Englisch schreiben lernen. Dafür müssten einige von ihnen überhaupt erstmal schreiben können…

Naja, ich habe zumindest mal sechs Bildchen an die Tafel gemalt und auf Englisch drunter geschrieben, was es ist. Schade, nur  dass sie meine Wolke nicht erkannt haben und mal einfach nichts drunter geschrieben. Außerdem verwechseln sie immer „Clock“ und „Cloud“. So wird die Uhr zur Wolke und umgedreht.

Während meine Großen schrieben und die kleinen Lesen übten, habe ich mit einem schreiben geübt. Ich hab wohl nicht so ganz die Geduld zum schreiben lehren =)

Ich weiß nicht, ob er es wirklich nicht konnte, oder ob er einfach nicht wollte. Bei einem weiß ich auf jeden Fall, dass er nicht schreiben kann. Er hat mir ne vollgekritzelte Seite abgegeben. Na, vielen Dank. Ich bin da immer ein bisschen überfordert. Soll ich ihn dann einfach in die Pause schicken oder ihn dass nochmal machen lassen? Mit ihm üben? Zu Sister Martha schicken?

„Safi sana“ , in etwa „gut gemacht“, kann ich ja schlecht zu ihm sagen.

 

Egal, auf jeden Fall stand irgendwann Pause an und ich hatte viel spaß, war hinterher aber ganz schön kaputt. Spielt mal bei der Hitze mit einem Kind fangen! Aber wie gesagt, es war voll lustig, Sharifu zu jagen, auch wenn die Worker mich ausgelacht haben. Einer hat Sharifu sogar festgehalten und gekitzelt, bis ich endlich angekommen bin. Immer und immer wieder im Kreis und Sharifu fand es urcool. Er war generell den ganzen Tag sehr anhänglich.

Nach der Pause ging es mit Mathe weiter und plötzlich saß Sharifu, der sonst immer auf den Matten sitzt auf der Bank. Vielleicht verlässt er auch zum Dezember den Kindergarten und geht in die Schule? Ich steige da nicht wirklich durch. Aber vielleicht irgendwann. Ich hab ja noch ein bisschen Zeit um all die Dinge rauszufinden, die ich immer noch nicht weiß.

Mathe war recht langweilig für mich- Sister Skavera erklärte den Kindern nur, wie sie ordentlich in ihr Heft schreiben. Ob das was genutzt hat?

Wir haben dann noch für die Feier im November geübt. Englisch klappt teilweise ganz gut, dann mal gar nicht. So ist „Broom“ mal ganz einfach „Bloon“ oder so ähnlich.

Martha durfte beim Porridge einfüllen helfen, wir haben lustige Grimassen Fotos gemacht und es war einfach toll.

Die Landwirtschaft hat auch sehr viel spaß gemacht, obwohl es im Moment irre heiß ist und es noch heißer werden soll… wie ich das schaffen soll?!? Mal sehen.

Ansonsten haben wir gestern das erste Mal draußen gefrühstückt und das Morgens um 7.00 Uhr. Um die Zeit ist es nämlich noch relativ kühl und man kann es draußen gut aushalten.

29.10.11 19:40

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen